Alexander Katz Kreditmediation Darlehensoptimierung
Überprüfung bestehender Bankfinanzierungen für Privatkunden und Firmen, Bewertung von Bausparverträgen, Lebensversicherungen, Kreditverhandlungen
21820
page-template-default,page,page-id-21820,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Darlehensoptimierung/Kreditmediation

Die Überprüfung von bereits seit Jahren bestehenden Bankfinanzierungen (im Privat- und Firmenkundengeschäft) wurden in der Vergangenheit oftmals vernachlässigt, so dass Ihnen evtl. hohes Einsparungspotential verloren ging. Mittlerweile hat die von mir angebotene Dienstleistung – als früherer langjähriger Kreditspezialist bei einer Großbank – einen immer höheren Stellenwert eingenommen und wird von meinen Kunden sehr stark nachgefragt.

Einigung

Folgende Überprüfungen biete ich an:

  • Prüfung von bestehenden langfristigen Darlehen auf Optimierungsmöglichkeiten im Privat- und Firmenkundensegment
  • Prüfung auf die evtl. Option, eine vorzeitige Zinsneuvereinbarung zu treffen (z.B. Kündigungsrecht BGB bei Zinsbindungen von über 10 Jahren). Hierzu gibt es auch einen Podcast und Blog-Artikel.
  • Prüfung und Bewertung von bestehenden Tilgungssurrogaten (u. a. Bausparverträge, Lebensversicherungen) bei Darlehen mit endfälliger Tilgung
  • Überprüfung auf vorzeitige Sicherung des historisch niedrigen Zinsniveaus durch Forward-Darlehen für Zinsausläufe in den nächsten 36 Monaten
  • Kooperation mit renommierten Fachanwaltskanzleien bei auftretenden bzw. zu klärenden rechtlichen Fragen u. a. im Zusammenhang mit Kreditverträgen und Sicherheitsvereinbarungen
  • Führung von Kredit- und Vergleichsverhandlungen mit der Finanzierungsbank

Diese Dienstleistung erfolgt auf Honorarbasis und ist angelehnt an die Stundensätze der Verbraucherzentralen. Sie erhalten  immer eine schriftliche Zusammenfassung der Ergebnisses Ihres Prüfungsauftrages mit entsprechenden Handlungsempfehlungen.

Wie kann z.B. eine Optimierung bestehender Darlehen erfolgen? (Auszug aus meinem Vortrag von Mai 2018)

 

  • Besondere Kündigungsmöglichkeiten bei älteren Forward-Darlehen
  • Nutzung des gesetzlichen Kündigungsrechtes nach § 489 BGB
  • Prüfung der Höhe der bei Abschluss deutlich höher einkalkulierten Ablaufleistung von Lebensversicherungen, die als Tilgungsersatz eingesetzt wurden (hier kann es erhebliche Lücken geben)
  • Vertragliche Kündigungsrechte/Sondertilgungen nutzen (manchmal wird man angenehm überrascht sein)
  • Umgestaltung sofort rückzahlbarer Darlehen (insbesondere Bauspardarlehen)
  • Sicherheitenfreigabe von nicht mehr erforderlichen Sicherheiten (Thema Überbesicherung)
  • Sondertilgungen für andere Investitionszwecke einsetzen

 

Ist auch eine nachträgliche Optimierung von bereits zurückgezahlten Darlehen möglich?

  • in besonderen Fällen JA!